reconnect - das Retreat, das verändert!

reconnect – persönlicher Neustart im Spannungsbogen zwischen alten Weisheiten und aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen

Die nächsten Termine folgen schon bald
Naturressort Wildlandfarm | Mostviertel in Niederösterreich

Programm und Themen

Die Themen für unser Retreat entspringen der Arbeit von über 20 Jahren in diesem Feld und sind möglichst an den Bedürfnissen, Interessen und Themenstellungen der Teilnehmer:innen ausgerichtet. Das Retreat umfasst Frühmeditationen, Vormittags- und Nachmittagsblöcke und Abendteile mit abschließenden Kamingesprächen. Wir werden gemeinsam frühstücken, mittagessen und abendessen. Zwischen den einzelnen Teilen gibt es ausreichend Freizeit, um u.A. die großartige Natur des Mostviertels genießen zu können! Hier ein grober Überblick zum Ablauf, darunter ein paar Infos zu den einzelnen Themen:

DO | Ankommen von 15.00 bis 17.00 Uhr, Welcome-Circle
FR | Nervensystem und Polyvagal-Theorie, intuitive Weisheit
SA | Muster und Projektionen, Vertrauen und Selbstwert
SO | Verstand und Spiritualität, Abreise ab 13.30 Uhr

Die meisten Menschen machen während ihrer frühen Entwicklung neben wichtigen nährenden und umsorgenden Erfahrungen oft auch weniger erfreuliche und teilweise stark belastende Erfahrungen, die das Leben und die Sicht auf Dinge stark beeinträchtigen können. Da vieles an unserer Identität sich in den ersten fünf Lebensjahren entwickelt, sorgen Identitätsverzerrungen dafür, dass wir uns oft selbst und die Welt weiter aus der Kinderperspektive sehen. Oft nehmen wir nicht einmal bewusst wahr, wie gedämpft und eingeschränkt wir Freude, inneres Wachstum und Nähe in Beziehungen erleben. Und selbst wenn wir das tun, verstehen wir in der Regel nicht, woher diese Schwierigkeiten kommen. Das Verstehen der Zusammenhänge, Verarbeitungsprozesse und kognitive Einsicht rund um die eigene Entwicklung können helfen, aus diesem Teufelskreis herauszutreten und die Dinge zu entschlüsseln und aufzulösen.

Oft verwechseln wir Vertrauen und Kontrolle: Ich kann dieser Situation voll vertrauen, weil ich alles in der Hand habe. Das ist kein Vertrauen, das ist Kontrolle! Tiefe Entspannung und eine enorme Lebensfreude steigen in uns auf, wenn wir dem Leben, dem Moment voll und ganz vertrauen. Wenn wir davon überzeugt sind, dass es das Leben immer gut mit uns meint - egal, wie herausfordernd die jeweilige Situation auch ist. Doch wo ist dieses tiefe Vertrauen auf unserem Lebensweg vielleicht verloren gegangen? War es überhaupt jemals da? Wie können wir es zurückgewinnen? Und was hat das alles mit dem Unterschied zwischen Grundwert und Selbstwert zu tun? Diesen Fragen widmen wir uns auf einer persönlichen Ebene als Basis für die eigene Entwicklung.

Jeder von uns besitzt eine sehr individuelle innere Intelligenz, eine innere Weisheit – oft auch Bauchgefühl genannt. Diese anzuerkennen, sich damit zu verbinden und systematisch im Alltag für die eigenen Lebensfragen zu nutzen, ist eine besonders wertvolle (Lebens-) Aufgabe. Den eigenen Prozessen und damit der inneren Stimme zu vertrauen, im gegenwärtigen Augenblick zu bleiben, sich auf die Gefühle und körperlichen Empfindungen zu konzentrieren und sich teilweise jeglicher intellektuellen Analyse zu enthalten, kann oft eine Herausforderung sein. Es gibt viele Wege und Methoden sich mit der eigenen intuitiven Weisheit zu verbinden – in diesem inhaltlichen Block gibt es einen ersten Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und wir haben die Gelegenheit einige Techniken direkt auszuprobieren und auf die eigene Anwendbarkeit zu überprüfen.

Neue wissenschaftliche Disziplinen haben im Laufe der letzten Jahre zu einer wahren Explosion des Wissens über die Zusammenhänge der Funktionsweise unseres autonomen Nervensystems (ANS) und den damit verbundenen körperlichen und emotionalen Reaktionen und Verhaltensweisen geführt. Ohne, dass wir es bewusst wahrnehmen, untersucht unser ANS ständig die Sicherheit in der Umgebung, grenzt Gefahren ein und legt aufgrund dieser Einschätzung Prioritäten bezüglich unseres Verhaltens fest, die nicht kognitiver Art sind. All dies geschieht, bevor das Gehirn und unser Verstand einem bestimmten Vorfall überhaupt einen Sinn zuschreiben. Die Polyvagal-Theorie spielt dabei eine bahnbrechende und nahezu revolutionäre Rolle, vor allem im Sinne einer einfachen und sehr klaren Beschreibung der für uns alle essentiellen Zusammenhänge. In diesem inhaltlichen Block beschäftigen wir uns mit dem Social Engagement System und erstellen ein Profil des eigenen Nervensystems.

Verstand und Spiritualität sind zwei Aspekte unseres Lebens, die eng miteinander verbunden sind. Der Verstand repräsentiert unsere rationale Denkfähigkeit und unser Streben nach Wissen und Verständnis. Spiritualität ist die Suche nach Bedeutung, Sinnhaftigkeit und einem tieferen Verständnis der Welt und unserer eigenen Existenz. Sie ist verwurzelt in unseren innersten Gefühlen und unserem tiefen Verlangen nach Verbundenheit. Wir sind eben mehr als nur unser Verstand, ob wir wollen oder nicht! Integrativ betrachtet kann der Verstand dazu beitragen, die spirituellen Erfahrungen zu analysieren und zu interpretieren, während die Spiritualität dem Verstand eine erweiterte Perspektive und einen tieferen Sinn verleiht. Im Rahmen dieses Teils beschäftigen wir uns mit unseren persönlichen Haltungen und Überzeugungen und arbeiten an einem ausgewogenen Zusammenspiel von Verstand und Spiritualität als Basis einer ganzheitlichen Entwicklung.

Meditation ist das eigenständige, freiwillige und bewusste Fokussieren und Lenken der Wahrnehmung auf die gegenwärtige Situation. Es ist ein Ausstieg aus dem Alltag bzw. aus den alltäglichen Gedankenmustern – keine Sorgen über das Morgen oder ein Nachgrübeln über das Gestern, sondern voll und ganz Hier und Jetzt zu sein. Den gegenwärtigen Moment, im gegenwärtigen Raum so anzunehmen, wie er ist, ohne zu urteilen, zu bewerten und ohne etwas verändern zu wollen – das ist wahre Meditation ohne irgendeinen dogmatischen Zugang in der Vielfalt der unterschiedlichen Methoden. Einige davon werden wir gemeinsam jeden Morgen vor dem Frühstück kennenlernen bzw. praktizieren.

Jeden Abend wollen wir uns gemeinsam Zeit nehmen, um in einer einladenden und entspannten Atmosphäre die Themen des jeweiligen Tages abzuschließen, uns auf einer tieferen Ebene auszutauschen und uns gegenseitig besser kennenzulernen. Darüber hinaus können wir uns in diesem informellen Rahmen für alltägliche Erfahrungen bis hin zu philosophischen und existenziellen Fragen Zeit nehmen und den Tag ausklingen lassen – gerne an unserem Feuerplatz direkt beim Haus mitten in der Natur und natürlich nur für alle, die noch Lust und Energie dafür haben.

Kosten und Anreise

Wir sind eine kleine Gruppe – die Anzahl der Teilnehmer:innen ist mit maximal 8 Personen beschränkt. In den Kosten ist der gesamte Retreat inkl. Übernachtung und Verpflegung inkludiert.

Kosten im Doppelzimmer: 1.320 Euro pro Person / Frühbucher: 1.200 Euro pro Person
Kosten im Einzelzimmer oder Doppelzimmer bei Einzelbelegung: 1.440 Euro pro Person / Frühbucher: 1.300 Euro pro Person
Frühbuchertarif: Infos folgen
Stornobedingungen: Infos folgen

Die Anreise ist mit dem eigenen Auto oder der Bahn (Mariazellerbahn/Himmelstreppe ab St. Pölten HBF) möglich. Wenn Du mit der Bahn kommst, holen wir Dich selbstverständlich am Bahnhof in Schwarzenbach ab.

Adresse der Wildlandfarm:
Finzenebengegend 7
3212 Schwarzenbach an der Pielach

Ihre Coaches bei reconnect

 
 

Impressionen

Die Wahl des richtigen Ortes für unser Retreat war uns ein sehr großes Anliegen. Die Nähe zur Natur in absoluter Alleinlage auf der Wildlandfarm, eingebettet in die wunderbare Landschaft des Mostviertels, fördert die Entspannung, Erholung und Verbundenheit mit der Umgebung und mit uns selbst. Die so garantierte Ruhe und Stille sind eine perfekte Basis für unsere Arbeit, unsere gemeinsame Zeit.